BE SEEN

Was ist BE SEEN?

Um es einfach auszudrücken: BE SEEN ist ein Support Projekt für Solokünstler, Kleinunternehmer, soziale Institutionen und interessante Projekte aus Freiburg, im Bereich des Videomarketing.

Dabei handelt es sich um diverse Filmproduktionen, Social Media Content oder einfaches Marketing.

Wer kann BE SEEN nutzen?

Im Prinzip kann dieses Angebot jeder unserer Kunden nutzen, sofern er aus Freiburg kommt oder seine Unternehmung auf Freiburg ausgerichtet ist. Allerdings sind wir leider nicht in der Lage, jede Anfrage anzunehmen, da auch wir nur nach unseren aktuellen Möglichkeiten ein solches Angebot aufrecht erhalten können. Daher müssen wir vorab entscheiden, ob wir ein Projekt anbieten oder nicht. Ebenfalls müssen wir nach der Anfrage durch den Kunden entscheiden, ob wir sein Projekt überhaupt in diesem Sinne umsetzen können.

Wie funktioniert das überhaupt?

Eine solche Dienstleistung kostet Geld. Wenn wir einen Kunden in das BE SEEN Projekt aufnehmen, so muss er für die von uns geleistete Dienstleistung nichts bezahlen. Lediglich die Eigenkosten sind für den Kunden zu tragen – oder es werden Vereinbarungen darüber getroffen, dass verschieden Kostenpunkte vom Kunden übernommen werden. Diese und weitere Punkte werden vorab geklärt und dann vertraglich festgehalten.

Hinter BE SEEN steht ein stabiles Kontaktnetzwerk von Einzelunternehmern, die sich auf Basis der Freiwilligkeit gegenseitig unterstützen. D.h., wir stellen bei Bedarf eine Anfrage an einen oder mehrere im Netzwerk integrierten Unternehmer – einem sog. Partner – auf Unterstützung. Dies kann sich auf technisches Equipment beziehen, auf Transport oder einer entsprechenden Dienstleistung. Unser Partner kann sodann diese Anfrage annehmen und uns nach seinen Möglichkeiten unterstützen. Ebenso kann einer unserer Partner wiederum eine Support Anfrage an uns stellen. Das Verfahren folgt somit dem “eine Hand wäscht die andere” – Prinzip.

Ein neuer BE SEEN Kunde wir von uns von Beginn an eingeladen, diesem Kontaktnetzwerk beizutreten. Hierzu ist er jedoch nicht verpflichtet und dies hat auch keinen Einfluss auf unsere Entscheidung bezüglich der Projektannahme.

It Rocks!

Zum einen können wir so potentielle Kunden im Bereich Videomarketing unterstützen, die diese Möglichkeit sonst eventuell nicht nutzen könnten. Zum anderen offeriert das Netzwerk unserer Partner stabile Kontakte, die in jeder Hinsicht wertvoll sind. Das Netzwerk basiert auf dem Prinzip der Freiwilligkeit. Daher sind auch normale B2B Geschäfte zwischen den Partnern nicht ausgeschlossen. Darüber hinaus sind die Partner in der Lage, gewissenhaft Empfehlungen anderer Partner an ihre Kunden weiterzugeben. Schließlich kennen sich die Partner untereinander und wissen über die Dienst- und Arbeitsleistungen der anderen Partner bestens Bescheid. Wenn ein bestimmter Dienstleister im Netzwerk integriert ist, muss man logisch auch nicht lange nach ihm suchen.

Ob das wirklich funktioniert? Ja, das tut es! Wir selbst haben davon in der Pandemie Zeit profitieren dürfen und jetzt wollen wir darauf weiter aufbauen.