Ein Tagebuch...

Das Projekt - Ein Film über das Sorgen Tagebuch

Das Konzept

Ein “BE SEEN” Film über und für das Sorgen Tagebuch. Für diese Produktion haben wir ein wenig Unterstützung erhalten. Zum einen hat Ronald Kah die passende Musik zum Film komponiert. Ein hervorragender Komponist. Es lohnt sich in jedem Fall, seinen Werken Gehör zu schenken! Unbedingt auf seiner Seite vorbeischauen, unter:  ronaldkah.de 

Zum anderen hat Freedom Photos Freiburg die Fotostrecke zu den Dreharbeiten produziert, die wir sodann für das Sponsoring verwenden werden. Wer seine Arbeit noch nicht kennt, der sollte einmal auf Instagram vorbeischauen: Freedom Photos Freiburg

Hinter den Kulissen...

Bild von Ronald KahHallo, mein Name ist Ronald Kah und ich bin Musikproduzent und Komponist für Filmmusik aus Potsdam. Ich komponiere Songs für verschiedene Film- und Audioproduktionen, wie zum Beispiel Kurzfilme, Imagetrailer, Werbespots und Videospiele. www.ronaldkah.de

Hallo, ich bin Freedom Photos Freiburg, Business- und Portrait Fotograf.

Nimmt man einem Bild die Farben erhöht sich der Fokus auf das Wesentliche. Es gibt keine Ablenkung, nichts das unseren Blick vom Motiv nimmt. Durch monochrome Darstellung wird die Möglichkeit geschaffen, Objekte oder Menschen in den Vordergrund zu rücken. Das ist der Grund warum ich Bilder in Schwarzweiß so liebe. Schaut doch mal auf meiner Homepage vorbei und entdeckt die Faszination der Schwarzweiß Fotografie –

freedom-photos-freiburg.de  

Logo SD Software-DesignOffizieller Hauptsponsor des Sorgen Tagebuchs

SD Software-Design GmbH

Tulpenbaumallee 8
79189 Bad Krozingen

SD Software-Design.de

BE SEEN ist ein Support Projekt für Solokünstler, Kleinunternehmer, soziale Institutionen und interessante Projekte aus Freiburg.

Dabei handelt es sich um diverse Produktionen in Film, Social Media Content oder einfaches Marketing.

BE SEEN ist eine Produktionsreihe von HB Films Freiburg.

Die Umsetzung

Fotoserie zu den Dreharbeiten in den Räumlichkeiten der Firma  SD Software-Design in Bad Krozingen. Die Bilder im Slider können auch einzeln in der Lightbox  angesehen werden, wenn Sie auf das jeweilige Bild klicken!

 

Der Film - Das Tagebuch, das Dir antwortet

Der Film über das Sorgen Tagebuch ist eine Kurzreportage und geht inhaltlich auf die Struktur des Sorgen Tagebuch e.V. ein. Zum einen soll allgemein dargestellt werden, was das Sorgen Tagebuch ist, wie es funktioniert und wer hinter dem Projekt steht. Zum anderen ist es den Initiatoren wichtig, darauf hinzuweisen, dass der Sorgen Tagebuch e.V. jegliche Unterstützung benötigt, damit das Angebot so vielen Hilfesuchenden als möglich bereitgestellt werden kann. Wie hoch die Nachfrage an diesem Angebot ist, zeigen die aktuellen Zahlen, von derzeit über 65.000 Sorgen Tagebuch Einträge. 

Der Film ist ab dem 03.12.2021 verfügbar. 

Wichtiger Hinweis: Da wir den Video Server VIMEO nutzen, müssen Sie, um Videos auf dieser Webseite abspielen zu können,  Ihre Datenschutzeinstellung mindestens auf GOLD eingestellt haben.

Coverbild Sorgen Tagebuch Film
Video abspielen

..das Dir antwortet

Unsere Aufgabe...

Im Rahmen ehrenamtlicher Tätigkeit produzieren wir für das Sorgen Tagebuch kleine Social Media Spots, Stories und Bild Content. Ebenfalls gestalten wir in Zusammenarbeit mit der Projekt Redaktion die Konzeption und Evaluation der Social Media Präsenz.

Titelbild Videospot Sorgen Tagebuch von HB Films Freiburg
Video abspielen

...für das Sorgen Tagebuch

Der Sorgen-Tagebuch e.V. besteht aus einem engagierten Team von freiwilligen und unbezahlten Mitarbeitern, die im Rahmen des Projekts an der Entwicklung und Betreuung der Seite arbeiten. Gemeinsam möchten wir diese Hilfe-Platform betreiben, weiterentwickeln und mit Leben füllen. Wir finanzieren uns ausschließlich durch Spendengelder und verfolgen sonst keinerlei kommerzielle Absichten. Die Spendengelder fließen lediglich in Entwicklung und Betrieb der Seite und damit verbundene Verwaltungskosten.

 

Titelbild Videospot Sorgen Tagebuch von HB Films Freiburg
Video abspielen

Aus diesem Grund stehen bei uns die Wünsche der Nutzer im Mittelpunkt. Wir haben kein Interesse an Werbeeinnahmen, der Sammlung oder dem Verkauf von Nutzerdaten oder ähnlichem. Als gemeinnütziges Projekt erwarten wir keine Gegenleistung von unseren Nutzern. Wir freuen uns jedoch immer über positive Rückmeldungen.

Work in progress...